Letzte Aktualisierung: 17.02.2019


Wir vermitteln unsere Katzen auch bundesweit (bei Interesse bitte E-Mail an info at felidae-halle.de) und wenn Ihr in der Nähe wohnt, könnt Ihr gerne die Katzen während der Öffnungszeiten besuchen und persönlich kennen lernen:

Montag | Dienstag von 14.00 - 16.00 Uhr 

Mittwoch geschlossen

Donnerstag | Freitag | Samstag von 14.00 - 16.00 Uhr

Sonntag nach Vereinbarung


Vermittlungsbedingungen

Haben Sie bedacht, dass eine Katze bis zu 20 Jahre alt werden kann und darf sie bei allen familiären Veränderungen dabei sein? Haben Sie abgeklärt, ob Katzenhaltung in Ihrem Haus/Wohnung erlaubt ist? Haben Sie genug Zeit, sich mit dem Tier zu beschäftigen und hat es genug Abwechslung und Bewegungsfreiheit? Sind Sie bereit, Ihre Katze in regelmäßigen Abständen dem Tierarzt vorzustellen? Auch eine Katze kann z.B. Zahnschmerzen haben, wir merken es nur nicht. Können Sie die Unterhaltskosten tragen die mit einer Katze auf Sie zukommen? Sind Sie bereit, zwei Katzen aufzunehmen wenn Sie in Vollzeit arbeiten gehen? Was machen Sie, wenn der Urlaub vor der Tür steht?

Wenn Sie all dies bedacht und eine Katze gefunden haben, der Sie ein Zuhause geben möchten, dann können  wir  alles Weitere persönlich miteinander besprechen und den Tierabgabevertrag zusammen ausfüllen.


Karlo und Kimi


 

Die Geschwister Karlo und Kimi kamen Ende August 2018 zusammen mit ihrer Mutter Katinka und Bruder Kimba (beide vermittelt) zu uns ins Katzenhaus. Sie sind jetzt ca. 10 Monate alt. Wenn Ihr auf der Suche nach zwei Katzen seid, die wunderbar miteinander harmonieren, seid ihr bei den beiden genau richtig. Karlo "futtert" seiner Schwester zwar gerne mal die Leckerlis weg, aber ansonsten sind beide ein Herz und eine Seele. Sie sind etwas scheu und schreckhaft, lassen sich aber mittlerweile gerne kraulen. Am besten gelingt es, wenn ihr Leckerlis dabei habt.  Wir suchen für sie ein gemeinsames zu Hause. Späterer Freigang ist wünschenswert. Sie sind geimpft, gechipt, kastriert und Leukose negativ.


Klara

 

Klara wurde draußen gefunden und kam Ende Dezember zu uns. Sie ist derzeit bei unserer Pflegestelle. Unser Tierarzt hat bei der Untersuchung festgestellt, dass Klara einmal einen Beckenbruch hatte. Man sieht es u.a. an Klaras Gang. Klara kann sich dennoch gut bewegen und klettert überall rum, folgt ihrem derzeitigen Frauchen bei der Pflegestelle auf Schritt und Tritt. Da das Becken allerdings schief zusammengewachsen ist, beeinträchtigt es ihre Blasen- und Darmfunktion. Hier braucht sie besondere Fürsorge. Klara bekommt, für die Verbesserung der Verdauung und dass sie den Kot leichter absetzen kann, eine Medizin. Klara trinkt kaum, deswegen wird ihr Futter mit etwas Flüssigkeit verabreicht. Klara ist ca. 1 Jahr alt, geimpft, gechipt, kastriert und Leukose negativ. Wir suchen für sie ein zu Hause bei jemandem, der Zeit genug hat, sich mit Klara den ganzen Tag zu beschäftigen. Klara ist sehr anhänglich und ungern alleine. Trotz des Handicaps hoffen wir, für Klara ein schönes und passendes zu Hause zu finden. Sie ist eine ganz zauberhafte Katze. Wenn Ihr die „Anforderungen“ erfüllen könnt und möchtet, könnt Ihr während der Öffnungszeiten einmal unverbindlich bei uns vorbeikommen und Klara kennenlernen.


Tanja


 

Tanja wurde nach dem ersten Vermittlungsversuch leider wieder zu uns zurückgebracht. Vermutlich war die Umstellung doch etwas zu viel. Tanja kam abgemagert und mit Durchfall im Sommer 2018 zu uns mit vier anderen Katzen (bereits erfolgreich vermittelt). Sie wurden uns vom Veterinäramt übergeben, da sie aus einem großen Animal-Hoarding Fall mit über 40 Katzen auf 60qm stammen. Tanja wird 4 Jahre alt und ist damit die Älteste der fünf Katzen, so dass sie alles länger aushalten musste. Sie hat sich nicht anfassen lassen, ist dann weggegangen oder hat zugehauen. Aber irgendetwas ist mit Tanja passiert. Sie lässt sich jetzt kraulen und kommt von selber, um gestreichelt zu werden. Sie ist aktiver und spielt gerne.  Wir suchen also wieder ein zu Hause für sie, erst einmal als Einzelkatze. Vorzugsweise wo es ruhig ist, aber auch jemand, der genug Zeit für sie hat. Tanja ist geimpft, gechipt, kastriert und Leukose negativ. Sie ist gerne bei uns im Freigehege. Daher wäre mindestens ein gesicherter Balkon wünschenswert. Ihr könnte Tanja gerne während der Öffnungszeiten unverbindlich besuchen.

 


Resi

 

Resi hatten wir Ende letzten Jahres bereits vermittelt. Sie kam jetzt wieder zurück, da sie sich vor allem gegenüber den Enkelkindern der Halterin unkooperativ zeigte. Wir vermuten daher, dass Resi, aus welchen Gründen auch immer, keine Kinder mag. Vielleicht hatte sie ein Erlebnis, was ihr negativ in Erinnerung geblieben ist. Wir können nur vermuten. Resi tut sich bei Umstellungen etwas schwer, so dass es am besten ist, wenn man sie alleine auf sich zukommen lässt. Wenn sie sich wohlfühlt, lässt sich sich gerne kraulen und legt sich auch auf den Schoß. Resi ist sehr besonders und wir suchen ein zu Hause, wo man Verständnis für sie hat. Wie geschrieben, ohne Kinder und Enkelkinder. Resi ist gechipt, geimpft, kastriert und Leukose negativ.