Aktuelles

17.02.2020 Vermittlungshilfe

Zu Hause gesucht! Katzenmädchen, ca. 7 Monate, sucht liebevolles zu Hause. Sie lebt noch auf der Strasse und muss dringend dort weg. Die Kleine ist lieb, verschmust und verspielt. Sie ist geimpft und entwurmt.

Kontakt über Telefonnummer 0178 5072453


16.02.2020 Soe, Mimi und Igor sind eingezogen

Vier Neuzugänge haben wir in dieser Woche. Neben Katzendame Susi sind auch Igor (reserviert) sowie Soe und Mimi (beide reserviert) eingezogen.

Susi

Igor


Soe

Mimi



14.02.2020 Susi ist eingezogen

Gestern ist diese ca. 10 Jahre alte Katzendame bei uns eingezogen. Sie hat Übergewicht und an einigen Stellen stark verfilztes Fell. Wir haben Sie heute gleich unserem Tierarzt vorgestellt. Sie wurde behandelt und das Fell an den betroffenen Stellen abrasiert. Wir haben ihr den Namen Susi gegeben und sie ist ein sehr liebe Katze.


14.02.2020 Vielen Dank für die Spenden

Wir möchten uns für diese Futterspenden über unsere Amazon Wunschliste bedanken, die uns in den letzten Tagen erreicht haben.


09.02.2020 Lilli ist eingezogen

Unser Neuzugang in dieser Woche war schon mal bei uns. Lilli kam im September 2019 in unser Katzenhaus. Mittlerweile ist sie 9 Monate alt und wir hoffen, bald ein passendes Zuhause für das bezaubernde Katzenmädchen zu finden.


06.02.2020 Was machen Sally, Shorty, Sammy und Sony?

Wir geben Euch heute einen Einblick, wie es unseren letzten Neuzugängen geht. Das sind der Reihe nach im Video Sally (w), Shorty (m), Sammy (m) und Sony (w). Noch geht es eher ruhig im Katzenzimmer zu, bei den Vormietern war es noch eine Partyzone. Langsam tauen sie aber auf und lassen sich das ein oder andere Leckerli schmecken. Sammy sein linkes Auge sah nicht gut aus, als er zu uns kam. Das haben wir mit Augensalbe behandelt und es ist schon viel besser und so langsam hat er wieder den Durchblick.

 


05.02.2020 Snotty will leben!

Wir haben diesen Hilferuf erhalten und bitten Euch, diesen mit einer Spende zu unterstützen!:

 

https://www.leetchi.com/c/snotty-will-leben

 

Mein Name ist Snotty und wie man sehen kann geht es mir nicht besonders gut,denn ich habe Katzenschnupfen oder doch was anderes. Mein jetziges Frauchen hat mich aus einer Familie geholt,der ich nix bedeutet habe. Seit Anfang Juli bin ich bei ihr und ständig zur Behandlung beim Tierarzt. Ich muss euch nicht sagen, dass das mit extrem hohen Kosten verbunden ist,womit sie nicht gerechnet haben.

Durch den Katzenschnupfen hat sich meine Nase verformt, da die Bakterien meinen Knochen angegriffen haben. Mein linkes Auge ist auch etwas lädiert, weil es so enorm angeschwollen war,als ich umgezogen bin und hören kann ich auch nicht mehr so gut,da meine Ohren komplett mit Milben befallen waren,die so einiges zerstört haben. Aber nichts desto trotz gibt mich meine neue Familie nicht auf und ich will auch weiter kämpfen. Nun liegt es auch etwas an euch sie zu unterstützen,.. Jeder Cent zählt, um mir zu helfen. Bei meinem letzten Besuch beim Tierarzt, wurde mein Tränenkanal gespült, da Eiter hinaus kam und immer noch kommt. Die Tierärztin rat mir,mich in der Tierklinik in Leipzig vorzustellen. Dort wurden dann Bilder und ein kleiner Überblick der Rechnungen hingeschickt,damit sie wissen, was alles schon unternommen und mir verabreicht wurde.

Frau DR. R. Gherghina HNO Abteilung Tierklinik Leipzig meinte zu meinem Frauchen, dass ein CT und ein MRT gemacht werden muss, um der Sache auf den Grund zu gehen. Kostenpunkt gute 1200€ ,Geld welches sie nicht sofort haben. Also bitte helfen Sie uns.

 

https://www.leetchi.com/c/snotty-will-leben

02.02.2020 Molly ist ausgezogen

So still und leise wie Molly bei uns eingezogen ist, so still und leise ist sie in ihr neues Zuhause gezogen.
Molly kam Anfang November 2019 in unser Katzenhaus. Hin und wieder (zum Glück aber selten) gibt es sehr sensible Katzen, die nach einer Abgabe aus einem Privathaushalt mit der neuen Situation nicht zurechtkommen. So auch Molly, die bei uns zunächst kaum etwas fressen wollte. Wir haben uns dann entschlossen, sie zu unserer Pflegestelle nebenan vom Katzenhaus zu geben. Mit viel Geduld hat Molly in 2 Monaten wieder schön zugenommen und konnte so Anfang Januar von unserem Tierarzt ihr „Rundum-sorglos-Paket“ erhalten. Seit einer Woche wohnt Molly nun in ihrem neuen Zuhause. Wir hoffen und wünschen Molly, dass sie die Zeit, Geduld und Liebe zum Eingewöhnen bekommt, die sie braucht und Molly ihr Katzenleben wieder in vollen Zügen genießen kann. Auch in dieser Zeit steht ihre bisherige „Pflegemama“ weiterhin mit Rat zur Seite.

 


01.02.2020 Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht (vor allem Samstag und Sonntag)

Das Team von Felidae würde sich sehr über ein paar helfende Hände im Katzenhaus freuen!

Dazu gehört u.a. das Füttern der Katzen, die Toiletten und Räume der Katzen saubermachen und ganz viel mit ihnen schmusen. Du bist tierlieb, verantwortungsbewusst und hast an einem oder mehreren Tagen von 9 Uhr - 11 Uhr oder 14 Uhr - 16 Uhr Zeit? Dann komm doch einfach mal bei uns während der Öffnungszeiten vorbei oder schreib uns: info@felidae-halle.de ! Es erwarten dich wundervolle Katzen!


31.01.2020 Sony ist eingezogen

Einen Neuzugang hatten wir letzte Woche. Der ca. 6 Monate alte Sony ist eingezogen.


25.01.2020 Annabelle, Moritz, Miku und Josef sind ausgezogen

Vier Katzen durften in den letzten Tagen in ein neues Zuhause ziehen. Den Anfang machten unsere bezaubernde Annabelle zusammen mit ihrem ebenso liebenswerten Bruder Moritz. Auch die kleine Miku durfte packen und in ihr neues Zuhause ziehen. Und der kleine Josef wird sein Glück kaum fassen können, nach einigen Wochen voller Geduld, endlich in seinem neuen Zuhause nach Herzenslust rumtoben zu können. Josef kam in der Weihnachtswoche unterkühlt, ausgehungert und mit einer 3 cm großen Wunde zu uns, die von unserem Tierarzt genäht werden musste. Geduldig hat der Kleine alles über sich ergehen lassen, bis die Wunde gut verheilt war. Als Belohnung wartete ein neues Zuhause mit einer anderen Felidae-Katze auf ihn. Wir wünschen allen Katzen ein langes und schönes Leben.

Annabelle

Moritz


Miku

Josef



25.01.2020 Das Jahr 2019 im Rückblick

Liebe Felidae- und Katzenfreunde,

das Jahr 2019 ist vorbei und so möchten wir die Gelegenheit für einen Rückblick nutzen. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr vor allem für Tami und Tanja ein Zuhause gefunden haben. Beide kamen im Sommer 2019 zu uns mit drei weiteren Katzen, die wegen eines Animal-Hoarding Falls mit über 40 Katzen auf 60qm vom Veterinäramt an uns übergeben wurden. Zwei Geburten durften wir miterleben. Einmal Lina ihre Kitten und Gaby ihre Kitten. Im Frühjahr erschien in der MZ ein Artikel über unser Katzenhaus mit einem Spendenaufruf, denn wir mussten dringend die Dächer bei uns reparieren lassen, ebenso eine Rohrleitung und diverse Instandhaltungen, die zum Betrieb eines Tierheims dazugehören und neben den laufenden Kosten anfallen. Wir waren und sind überwältigt, wie viele Menschen uns mit einer Spende unterstützt haben. Dazu kommen die Spenden in Form von Futter, Katzenartikeln und Geldspenden, die wir über das Jahr verteilt erhalten haben und uns helfen, die Katzen optimal während ihrer Zeit bei uns mit allem zu versorgen, damit es ihnen gut geht. Dazu gehört auch die ärztliche Versorgung durch das gesamte Team der Tierarztpraxis Dr. Proske. Und was wäre unser Katzenhaus ohne die ganzen freiwilligen Helfer, unser Felidae Team, die täglich für die Versorgung der Katzen unentgeltlich helfen. Zusammengefasst, möchten wir ALLEN DANKE sagen, die uns, egal in welcher Form, unterstützt haben. Wir wünschen Euch für das Jahr 2020 alles Gute.


19.01.2020 Katrinchen, Sally, Sammy, Soraja und Kimi sind eingezogen

In dieser Woche haben wir vier Neuzugänge und auch einen „Rückkehrer“.

Die Woche hat mit dem Einzug der ca. 14 jährigen Katzendame Katrinchen begonnen. Zusätzlich zu unseren Tieren im Katzenhaus versorgen wir auch Straßenkatzen an unseren Futterstellen. Und das schließt neben Futter auch eine ärztliche Versorgung mit ein, wenn wir feststellen, dass eine Katze krank ist. Einer Mitarbeiterin fiel der schlechte Gesundheitszustand von Katrinchen auf. Die Untersuchung bei unserem Tierarzt hat einiges ergeben, was wir jetzt behandeln (lassen). Leider hat sich auch herausgestellt, dass sie Leukose positiv ist. Leukose positiv heißt nicht, dass sie schwer krank ist und bald sterben wird. Es heißt lediglich, dass sie Träger des Leukosevirus ist und im ungünstigsten Fall irgendwann ernst erkranken könnte. Doch auch das muss nicht der Fall sein. Genauso gut ist es möglich, dass die Krankheit nie ausbricht und die Katze ein ganz normales Lebensalter erreicht. Immerhin ist sie schon ca. 14 Jahre. Eines heißt es allerdings leider schon: die betroffene Katze kann andere Katzen anstecken und zwar mittels Speichel oder anderen Körperflüssigkeiten wie Blut. Aus diesem Grund kann sie leider nicht zurück „auf die Straße“. Das zeigt auch einmal mehr, wie wichtig es ist, dass unser Katzenhaus alle unsere Katzen vor der Vermittlung immer auf Leukose testet.

Heute sind dann Sally, Shorty und Sammy eingezogen. Auch hier kann man sich ein Bild vom Gesundheitszustand machen, vor allem Sammy und Shorty.

Wieder bei uns ist der 3 jährige Kimi. Den stattlichen Kater hatten wir im Herbst letzten Jahres vermittelt. Leider hat es nicht so geklappt. Kimi kennen wir als einen sehr lieben Kater. Bei katzenerfahrenen Menschen wird er sicher bald wieder ein schönes Zuhause finden.

Katrinchen

Sally

Sammy


Shorty

Kimi



18.01.2020 Frodo in seinem neuen Zuhause

Zu Frodo haben wir diese Rückmeldung erhalten, wofür wir uns bedanken:

Liebe Katzenretterinnen.

Nachdem wir über viele Jahre einem Kätzchen mit belasteter Vergangenheit noch eine gute Zeit bei uns geben konnten, waren wir sehr traurig, als ihr Leben schliesslich endete. Sie hinterliess eine grosse emotionale Lücke mit vielen freien Valenzen für einen neuen Mitbewohner... Es war Liebe auf den ersten Blick! Frodo, der jetzt Gorki heisst geniesst seine neue Familie. Gleich nach der Ankunft wurde nicht lang gefremdelt, sondern folgte eine emsige Erkundung der grossen Wohnung nebst Balkonterrasse. Heidewitzka hat er sich orientiert, seine Krallen dort geschärft, wo es sich gehört (und nicht an den Bücherrücken), das Klo korrekt benutzt und die besten Schlafplätze gefunden. Hochmotiviert, sich seinen durch guten Appetitt angefressenen leichten Bauchspeck wieder in Sport und Spiel abzutrainieren  und feste Mahlzeiten einzuhalten ist er auch. Sein wunderbar sonor klingender Bariton wird sich positiv auf die Blutdruckwerte seiner neuen Eltern auswirken... Alles in allem ist dieser stolze und selbstbewusste Katzenkönig ein Glück. Wir danken Ihrem wunderbaren Verein für die grosse Herzenswärme und das fleissige Engagement für all die so charmanten Kreaturen, die Katzen nun mal sind ! Wir werden den Verein mit Freuden weiterempfehlen und unterstützen.

Mit schnurrigen Grüssen Ihre Fam. K.


18.01.2020 Maria, Max, Loki, Frodo und Morle sind ausgezogen

Das neue Jahr fing für fünf unserer Katzen erfreulich an, denn sie durften in ein neues Zuhause ziehen. Maria ist zusammen mit Max ausgezogen, unser tauber Loki gleich zu mehreren Katzenkumpels (nach erster Rückmeldung vertragen sich alle, bei Loki haben wir nichts anderes erwartet, er war bei uns schon sehr verträglich) und dann noch unser stattlicher Kater Frodo und Katzendame Morle. Wir hoffen, alle Katzen haben sich mittlerweile gut eingelebt und wünschen alles Liebe und Gute.

Maria

Max

Loki


Frodo

Morle



12.01.2020 Miku ist eingezogen

Unser erster Neuzugang in diesem Jahr ist das ca. 4 Monate alte Katzenmädchen Miku.

 


11.01.2020 Hanni und Nanni in ihrem Zuhause

Wir haben ein paar Fotos von Hanni und Nanni erhalten, die mit ca. 8-9 Wochen zu uns kamen und Ende November in ihr neues Zuhause ziehen durften. Vielen Dank.


09.01.2020 Ein paar Leckerlis für Katy, Franz und Loki


09.01.2020 Karla in ihrem Zuhause

Auch von Karla haben wir ein aktuelles Foto (links, rechts ein Foto, wo sie bei uns war) bekommen. Ähnlich wie Josef wurde die Kleine damals draußen herumirrend gefunden. Mittlerweile genießt sie ihr Leben zusammen mit zwei weiteren Katzen in ihrem neuen Zuhause.


05.01.2020 Danke für die Spenden

Jede Menge Spenden haben uns gestern erreicht. Einmal persönlich und dann weitere Pakete mit Spenden über den Tierschutzshop. Unser Spendenbeauftragter Kater Joe zeigt sich zufrieden. Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung.


03.01.2020 Danke für die Spende

Eine weitere Desinfektionsmatte wurde uns über unsere Amazon Wunschliste gespendet, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.


02.01.2020 Luis und Luisa in ihrem Zuhause

Wir haben diese Rückmeldung zu Luis und Luisa erhalten und bedanken uns. Ebenso freuen wir uns, dass es den beiden richtig gut geht:
Hallo ihr Lieben,wir wünschen Euch ein gesundes und fröhliches neues Jahr und möchten euch auf diesem Wege ein kleines Lebenszeichen von Luis und Lise (früher Luisa) schicken. Luis war von Beginn an definitiv der Kuschelkönig. Nach kurzer Zeit ist aber auch aus der anfangs sehr schüchternen Lise eine echte Schmusekatze geworden. Beide haben sich super eingelebt und sind unzertrennlich. Dummheiten machen zu Zweit immer mehr Spaß (Weihnachtsbaum erklimmen). Wir sind sehr froh, dass wir sie haben und möchten sie auch nicht mehr missen. Tiger und Baghira vermissen wir zwar immer noch, aber wenn man mit den Beiden kuschelt, ist es nicht mehr ganz so schlimm.Vielleicht finden sie ja doch noch den Weg nach hause oder sie haben hoffentlich ein schönes Plätzschen gefunden.Der Tierarzt war beim letzten Impftermin mit der Entwicklung von Luis und Lise sehr zufrieden. Insbesondere Luis hat mächtig aufgeholt und seine Augen tränen überhaupt nicht mehr.Auf diesem Wege also noch einmal vielen Dank, dass ihr euch so gut um die Beiden gekümmert habt, bis sie schlussendlich bei uns einziehen konnten.

31.12.2019 Danke für die Spenden

Auch gestern erreichten uns Spenden. Einmal über unsere Amazon Wunschliste und persönlich bei uns im Katzenhaus. Recht herzlichen Dank


30.12.2019 Maria und Josef sind eingezogen

Nach Maria (ca. 5 Monate, vorbestellt), die am Montag gefunden und zu uns gebracht wurde, ist in der Weihnachtswoche am Samstag ein weiteres Kitten bei uns eingezogen. Der kleine Josef (ca. 4 Monate) wurde in der Mansfelder Straße in Halle gefunden. Der Kleine war unterkühlt, ausgehungert und hat eine Verletzung. Er wird mittlerweile von unserem Tierarzt versorgt.

Maria (vorbestellt)

Josef



24.12.2019 Fielu in ihrem Zuhause

Hallo liebes Felidae-Team,

wie versprochen meldet sich Eure ehemalige Bewohnerin Fielu (heiße jetzt Mimi) aus ihrem neuen zu Hause.
Bin ja nun schon seit dem 22.11. bei meiner neuen Familie und fühle mich vom ersten Tage an, als hätte ich hier schon immer gewohnt. Bin nach meiner Ankunft erst mal stundenlang im Haus rumgerannt und kam gar nicht zur Ruhe, so aufregend war das alles für mich. Als Erstes wurde mir das Katzenklo gezeigt. Meine Menschenmama hat mich immer wieder reingesetzt und ich bin immer wieder rausgesprungen. Tolles Spiel habe ich gedacht. Aber irgendwann habe ich ihr den Gefallen getan und ihr gezeigt, dass ich weiß, wofür das Katzenklo da ist. Ich glaube da hat sie sich sehr gefreut! Habe dann auch gleich die besten Plätze im Haus in Beschlag genommen. Na ja, nicht immer zum Gefallen meiner 4-pfötigen Mitbewohnerin Kiki. Die ist manchmal noch etwas grummelig, aber so nach und nach kommt sie damit klar, dass wir in Zukunft zusammenleben. Meine Menschenmama hat mir (wie am Anfang schon erwähnt) einen neuen Namen verpasst. Ist mir auch egal, am Besten höre ich immer noch, wenn mein Futternapf gefüllt wird. Da bin ich sofort zur Stelle. Also ihr seht (siehe Fotos), mir geht es sehr gut.
Eure Mimi samt neuer Familie wünschen ein schönes Weihnachtsfest und weiterhin so tolle Vermittlungsarbeit, denn wo wären wir ohne Euch.


24.12.2019 Danke für die vielen Spenden

Wir haben seit Samstag einen richtigen Spendenmarathon miterlebt. Wir haben so viele Spenden erhalten, dass unsere Mitarbeiter kaum mit dem Wegräumen hinterher kamen. Wir konnten von allen Spenden leider keine Fotos machen (z.B. auch ein Kratzbaum). Aber wir sind für jede einzelne Spende sehr dankbar und finden es klasse, dass Ihr uns so toll unterstützt. Einen ganz lieben Dank an alle Spender.


22.12.2019 Frodo, Loki und Morle sind eingezogen

Unsere Neuzugänge in dieser Woche sind Frodo (schwarz-weiß), Loki (weiß) und Morle (grau).


20.12.2019 Futterspenden mit der "feed a cat" App am 22.12.2019

Wenn ihr unseren Tieren ein kleines Weihnachts-geschenk machen möchtet, ist Sonntag dazu eine gute Gelegenheit: Der Futtermittelhersteller Josera verdoppelt am 22.12. eure Futterspenden für unseren Verein! Spendet ihr z.B. Futter für 1 Woche, legt Josera eine weitere Woche Futter oben drauf! Die Aktion läuft zusammen mit den Apps feed a dog und feed cat. Mitmachen ist ganz einfach: Installiert die kostenlose App, die es für Apple und Android Geräte gibt.

Unser Verein ist mit diesen Links bereits feed a cat: https://app.feedacat.com/start?profile=77185

Spendet Futter per Bankeinzug, Kreditkarte oder PayPal. Schon ab 1 €!

Danke für eure Hilfe und schöne Weihnachten für euch! ­


20.12.2019 Vielen Dank für die Spenden

Auch gestern und heute haben uns wieder Spenden erreicht. Zum einen über unsere Amazon Wunschliste und auch persönlich bei uns im Katzenhaus. Unser Spendenbeauftragter Kater Joe ist zufrieden und sagt Danke im Namen unserer Katzen.


18.12.2019 Vielen Dank für die Spenden

Einen ganz lieben Dank für die Spenden, die auch heute bei uns eingegangen sind. Eine fehlt noch von unserer Tissy (jetzt Bonnie), die wir hoffentlich morgen als Foto nachreichen können, sofern unser Spendenbeauftragter Kater Joe noch was übrig gelassen hat. Wir freuen uns übrigens auch über Müllbeutel, 25 L mit Henkel, die sind nämlich bald alle. 


18.12.2019 Mia und Isa sind ausgezogen

Rechtzeitig vor unserem Vermittlungsstopp durften letzte Woche noch zwei Katzen in ein neues Zuhause ziehen. Unsere temperamentvolle Mia durfte letzte Woche ausziehen und darf jetzt mit ihrem neuen Katzenkumpel spielen. Ebenso unsere hübsche Isa. Auch hier klappt es mit ihrer neuen Freundin bisher prima. Allen Katzen wünschen wir alles Liebe und Gute und ebenso ihren neuen Familien. 

Mia

Isa (rechts) in ihrem neuen Zuhause



15.12.2019 Max, Moritz und Anabelle sind eingezogen

Wir wünschen Euch einen schönen 3. Advent und zum Ausklang der Woche stellen wir Euch unsere drei Neuzugänge als Video vor. Das sind die Geschwister Max, Moritz (sitzen oben) und Anabelle. Sie sind ca. 8 Monate alt und sehr lieb.


13.06.2019 Lina und Leni beim Kuscheln

Unsere Lina kümmert sich sehr gut um die Kleinen. In diesem Video wird z.B. mit Töchterchen Leni "gekuschelt".