Dies Bildnis ist bezaubernd schön

Vielleicht hatte Herr Mozart ja solch ein Bildnis vor Augen, als er die Arie aus der Zauberflöte schrieb...

 

Unseren Katzenkindern soll die Frühkastration erspart bleiben, damit sich ihr Charakter entwickeln kann. Auch bei Katzen spielen Hormone beim Erwachsen werden eine entscheidende Rolle.

Deshalb verpflichten sich die neuen Besitzer im Tierabgabevertrag, die Katzen selber kastrieren zu lassen. Wir möchten uns dann bei einer Nachkontrolle davon überzeugen.

Kätzinnen werden je nach Rasse im Alter von 6-9 Monaten geschlechtsreif. Einige Rassen wie z.B. die Siamkatzen auch schon mit 4 Monaten. Deshalb sollte die Kastration zeitnah geschehen um Markierungen, Rolligkeit und vor allem unerwünschten Nachwuchs zu verhindern. Beobachten Sie Ihre Katze genau, wann sie erste Anzeichen dafür zeigt.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt vorab über die Kosten. Ein Tierarzt ist nicht verpflichtet, den Mindestsatz, also den einfachen Satz, zu berechnen, sondern er kann auch den dreifachen Satz abrechnen. Die Wahl des Abrechnungssatzes kann sich je nach Region stark unterscheiden, aber natürlich auch von Tierarzt zu Tierarzt.

 

Eine Katze, die nicht kastriert ist, hat zwei Würfe im Jahr mit jeweils drei überlebenden Katzenkindern, die sich selbst vermehren können.