Katzenvermittlung - Wir suchen ein Zuhause


Finchen

Geschlecht: weiblich, kastriert

Geboren: 2013

Sonstiges: geimpft, gechippt, Leukose positiv

Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Freigang

 


 

Finchen kam Mitte August 2022 zu uns und sollte eigentlich nur kastriert werden und dann zurück zu ihrer Futterstelle, wo sie das ganze Jahr über versorgt wird.

Auch Katzen, die nur wegen der Kastration kurz bei uns sind, werden auf Leukose getestet. Finchens Test ist leider positiv ausgefallen, so dass sie nicht wieder raus darf, um andere Katzen vor einer Ansteckung zu schützen.

Auslöser der Leukose bei Katzen ist das „feline Leukämievirus“, abgekürzt FeLV. FeLV ist weltweit verbreitet und kann Katzen aller Rassen befallen. Die Übertragung erfolgt von Tier zu Tier über Blut und Speichel. Leukose ist für Menschen NICHT ansteckend.

Leukose positiv heißt nicht, dass sie schwer krank ist und bald sterben wird. Es heißt lediglich, dass sie Träger des Leukosevirus ist und im ungünstigsten Fall irgendwann ernst erkranken könnte. Doch auch das muss nicht der Fall sein. Genauso gut ist es möglich, dass die Krankheit nie ausbricht und sie ein ganz normales Lebensalter erreicht.

Finchen ist sehr lieb und menschenbezogen und liebt es gekrault zu werden. Von der Futterstelle her kennt sie andere Katzen (wurden von uns ebenfalls kastriert und bisher negativ auf Leukose getestet).

Wir suchen für die liebe Katzendame ein ruhiges Zuhause mit gesichertem Balkon/gesichertem Freigang und Zeit zum Kraulen und Kuscheln.

 

Wenn ihr euch für Finchen interessiert, füllt bitte die Selbstauskunft aus.